Entzündung behandeln

Eine Entzündung (lateinisch Inflammatio) ist die Reaktion eines Organismus, insbesondere des Immunsystem, auf einen inneren oder äußeren schädigenden Reiz. Das Ziel der Entzündung ist es, den schädigenden Reiz zu beseitigen und die Voraussetzungen für eine Heilung zu schaffen. Die Entzündung ist damit ein Ausdruck der Immunreaktion eines Organismus.


Eine Entzündung, z. B.  gegen Krankheitserreger gerichtet, ist physiologisch und gesund, wenn sie angemessen dosiert kurzzeitig zur Elimination des Erregers führt, bzw. zur Gesundung des betroffenden Organs. Sie wird jedoch zur Krankheit, wenn sie einen chronischen Verlauf nimmt. Von chronischen oder rezidivierenden (wiederkehrenden) Entzündungen sind vor allem in der Industriegesellschaft immer mehr Menschen betroffen.



Symptome einer Entzündung:


Die meisten Menschen verbinden eine Entzündung mit den typischen sichtbaren Merkmalen wie Rötung und Schwellung, sowie einer Funktionseinschränkung, einer Erwärmung der betroffenen Stelle und Schmerz. Neben diesen lokalen Entzündungszeichen können sich auch Zeichen einer Allgemeinreaktion des Körpers einstellen, beispielsweise Fieber, Nachtschweiß, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit und Krankheitsgefühl. Diese Art von Entzündung ist leicht zu diagnostizieren und in der Regel auch schnell wieder abgeklungen.


Immer mehr Patienten sind jedoch von Entzündungen ganz anderer Art betroffen. Diese breiten sich oft unbemerkt und schleichend im Körper aus, beeinträchtigen die Gesundheit immens und können teils chronische, schwere oder mitunter lebensbedrohliche Erkrankungen, wie z.B. Autoimmunerkrankungen, chronische Darmentzündungen oder Tumore auslösen.


Nahezu jedes Organ und jeder Körperbereich kann sich entzünden. Zu den akuten Entzündungen gehören beispielsweise die Nasennebenhöhlenentzündung, die Mandelentzündung, die Halsentzündung und die Blasenentzündung. Darüber hinaus können Entzündungen langfristig bestehen bleiben, in diesem Fall spricht man von chronischen Entzündungen.


Die Entzündung eines bestimmten Organs bzw. Gewebes wird in den meisten Fällen systematisch durch die Verwendung der Endung "-itis" hinter dem griechischen Namen des Organs signalisiert, zum Beispiel: Entzündung der Haut: Dermatitis, Entzündung der Blase: Cystitis, Entzündung des Hirnhaut: Meningitis.



Chronische und rezidivierende Entzündungen:


Von chronischen oder rezidivierenden Entzündungen sind vor allem in der Industriegesellschaft immer mehr Menschen betroffen. Insbesondere Multisystemerkrankung – eine spezielle Gruppe chronisch entzündlicher Erkrankungen bzw. chronischer Entzündungen – nehmen zu.


Zu den Multisystemerkrankungen zählt man Erkrankungen wie den Diabetes, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, neurodegenerative Erkrankungen wie Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose, chronische Infektionen und entzündliche Darmerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen und auch Allergien



Ursache chronischer und rezidivierende Entzündungen:


Chronischen und rezidivierende Entzündungen, insbesondere Multisystemerkrankung nehmen zu. Aktuelle Erklärungsmodelle machen vorrangig schädigende Einflüsse auf das Immunsystem hierfür verantwortlich, v.a. für die zunehmende Häufigkeit von Allergien und Autoimmunerkrankungen.


Schädigende Umwelteinflüsse könnten demnach zu einer Störung der Immuntoleranz und der Zunahme chronischer Entzündungen führen. Hierzu zählen Umwelteinflüsse wie: Bakterien, Viren und Pilze, sowie Metalle, Kunststoffe, Biozide, Industriegifte und Lösungsmittel, zudem Wurzelfüllmaterial, Mercaptane / Thioeter, Weichmacher und Nahrungsmittelzusatzstoffe, darüber hinaus Schlafmangel, Übergewicht und psychischer Stress etc..



Diagnostik und Behandlung von Entzündungen:


Umfangreiche Untersuchungen des Immunsystem und der von Entzündung betroffenen Organe, z.B. Leber, Darm, Niere, Schilddrüse etc. können wir mit Hilfe modernster Labordiagnostik durchführen. Auf Basis der so gewonnenen Erkenntnisse ist es dann möglich, akute und chronische Entzündungen erfolgreich zu behandeln.


Dafür stehen uns in unserer Praxis verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung, die wir bei Entzündungen individuell, d.h. zugeschnitten auf die spezifischen Bedürfnisse des einzelnen Patienten, zusammenstellen.