Nahrungsmittelunverträglichkeitstest

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können viele unterschiedliche Beschwerden und Symptome verursachen: Symptome der Haut (Ekzeme, Neurodermitis, Juckreiz, etc.), Magen-Darm-Beschwerden (Blähbauch, Verstopfung, Durchfall, etc.), Infektanfälligkeit, Kopfschmerzen oder Migräne, Schlafstörungen und Gelenkbeschwerden, ebenso Schwindel, Unruhe, Hyperaktivität oder Depressionen, zudem chronische Müdigkeit und Erschöpfung.


Diagnostik


Mit der Spezialisierung auf Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist es uns möglich, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Lebensmittelallergien mittels modernster Test-Verfahren zuverlässig nachzuweisen. Sowohl in unserem angeschlossenen Labor als auch bei hoch spezialisierten Partnerlaboren können wir praktisch jede wichtige Nahrungsmittelunverträglichkeit testen.


Mit modernster Labordiagnostik, speziell dem Bluttest und dem Atemtest und in Einzelfällen dem Stuhltest, lässt sich testen, ob eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt und welche unverträglichen Lebensmittel die Auslöser sind.


Die im Test nachgewiesenen Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten können wir anschließend mit ausgewählten Medikamenten, Ernährungshinweisen und weiteren Maßnahmen gezielt behandeln.



Diese Nahrungsmittelunverträglichkeiten können von uns getestet werden:


• Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)

• Fruktoseintoleranz (Fruchtzuckerunverträglichkeit)

• Sorbitintoleranz (Sorbitunverträglichkeit)

• Galaktoseintoleranz (Galaktoseunverträglichkeit)

• Histaminintoleranz (Histaminunverträglichkeit)

• Eiweißunverträglichkeiten

• Weizenallergie (Weizensensitivität)

• Glutenunverträglichkeit und Glutensensitivität

• Pseudoallergien auf Lebensmittelfarbstoffe und Lebensmittelzusatzstoffe

• Pseudoallergien auf Nahrungsbestandteile natürlichen Ursprungs

• IgG4-vermittelte Nahrungsmittelunverträglichkeiten

• Nahrungsmittelallergien durch IgE-Antikörper