Ralph Gadow

Diplom-Biologe · Immunbiologe
Heilpraktiker · Diplom-Akupunkteur

-

Mikrobiologie · Genetik
Biochemie · Neurobiologie

Herzdiagnostik

Die Diagnostik des Herzens und des Kreislaufs hat in der Medizin erhebliche Bedeutung, denn Herz-Kreislauf-Beschwerden sind in den westlichen Industrieländern der häufigste Risikofaktor für einen frühzeitigen Tod und oft auch verantwortlich für erhebliche Leistungseinbußen in Arbeitsalltag, Freizeit und Sport.


Wir bieten im Rahmen der modernen präventiven Herz-Kreislauf-Diagnostik die Kombination aus Blutuntersuchung mittels hochsensitiven Laborparametern und einem sehr kompaktem kabellosen Langzeit-EKG, das im Alltag unter der Kleidung bis zu 72 Stunden nahezu unsichtbar getragen werden kann und nicht stört.


Dies ermöglicht eine Herzdiagnostik jederzeit, z.B. während Arbeit, Sport und Freizeit. Das Gerät kann sogar unter der Dusche und im Schlaf getragen werden. Die Auswertung erfolgt mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI). Die abschließende Befundfreigabe erfolgt zu Ihrer Sicherheit durch einen erfahrenen Kardiologen.



DIE LABORPARAMETER


Folgende modernen Laborparameter können von uns im Rahmen der Herz-Kreislauf-Diagnostik im Blut untersucht werden:


  • BNP

    gibt Aufschluss über eine mögliche Herzinsuffizienz (Funktionsschwäche des Herzens)

  • CK und CK-MB

    geben Aufschluß über Herzmuskelerkrankungen und Myokardinfarkt (Herzinfarkt)

  • Gerinnungsfaktoren

    geben Aufschluß über ein erhöhtes Risiko für Thrombosen und Embolien (Risiko für tiefen Beinvenenthrombosen, Vorhofflimmern, Lungenembolie etc.)

  • Homocystein

    ist ein Risikofaktor für Thrombembolien (Verstopfung non Gefäßen durch Blutgerinnsel);

    ist ein Risikofaktor für atherosklerotische Gefäßkrankheiten einschließlich Myokardinfarkt

  • LDL-Cholesterin

    ist ein Arteriosklerose-Risiko-Faktor (Risikofaktor für Arterienverkalkung – die krankhafte Einlagerung von Fetten in Gefäßinnenwände)

  • oxidiertes LDL-Cholesterin

    ein hochsensitiver Risiko-Faktor für Arteriosklerose (Gefäßverkalkung)

  • Troponin-hs

    ist ein Laborparameter für eine akute Herzinsuffizienz (plötzliches Ausfallen oder eine

    starke Einschränkung der Pumpleistung des Herzens – meist geht ein schwerer Herzinfarkt

    voraus oder eine chronische Herzschwäche überschreitet einen gewissen Schwellenwert)



DAS INNOVATIVE LANGZEIT-EKG


Haben Sie schon einmal einen Schlaganfall und dessen Folgen in der Verwandtschaft oder im Bekanntenkreis erlebt? Und was hat das mit Vorhofflimmern zu tun? Vorhofflimmern ist eine häufige Diagnose. Dennoch gibt es eine große Zahl an Menschen, die von Vorhofflimmern betroffen sind und dies nicht wissen. Denn viele Menschen merken nichts von der Herzrhythmusstörung.


Leider ist Vorhofflimmern oft mit Nebenwirkungen verbunden. So kann z.B. die Leistungsfähigkeit des Herzens reduziert werden. Die gravierendste Komplikation der Herzrhythmusstörung ist aber ein Schlaganfall.


Plötzliches Herzstolpern, Schweißausbrüche, Druckgefühl im Brustkorb, das Herz schlägt bis zum Hals: Vorhofflimmern löst nicht nur Angst und Panik bei Betroffenen aus, es ist auch mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko verbunden. Ein bekannter Auslöse-Faktor für das Auftreten von Vorhofflimmern ist emotionaler Stress.



Schlaganfall Häufigkeit



Die moderne Medizin kann das Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern deutlich senken. Allerdings muss hierzu zunächst festgestellt werden, ob ein Vorhofflimmern besteht. Deshalb ist es wichtig, das Vorhofflimmern überhaupt zu erkennen. Und dabei hilft Ihnen das dpv-ritmo screening.


Für die Vorsorgeuntersuchung tragen Sie den kleinen dpv-ritmo Rekorder über 72 Stunden. So wird Ihr Herzrhythmus ständig aufgezeichnet und Rhythmusstörungen, auch nachts, sicher erkannt.


Der ritmo ist so klein und komfortabel, dass Sie Ihn schon bald vergessen haben. Die revolutionäre Software mit künstlicher Intelligenz hilft den auswertenden EKG-Spezialisten Diagnosen mit höchster Genauigkeit zu stellen.



Langzeit EKG